Berliner Blick




Junge vegetarische Küche

©(Becker Joest Volk Verlag)

Attila Hildmann hat der veganen Küche eine völlig neue Ausrichtung gegeben und sie mit seinen trickreichen Rezepten revolutioniert.

Hilden (humannews) – Verblüffende vegetarische Kochkunst ohne Eier, Milch und Käse

Vegane Ernährung stand in der Öffentlichkeit bisher eher für Selbstkasteiung als für Genuss – und eben auch für Gesinnungstäter und Aktivisten. Attila Hildmann hat der veganen Küche eine völlig neue Ausrichtung gegeben und sie mit seinen trickreichen Rezepten revolutioniert. Sein Credo lautet: Vegane Ernährung schon an einem oder zwei Tagen pro Woche oder eine vegane Mahlzeit am Tag führt zu erheblichen Vorteilen für jeden.

„Vegane Ernährung macht Sinn, schon bei einem Tag pro Woche“, sagt Shooting-Star Attila Hildmann. Selbst deftige Geschmacksrichtungen, wie man sie eigentlich nur von Fleisch kennt, zaubert er mühelos auf den Teller, zum Beispiel fleischlose „Bolognese“, einen veganen „Döner“ bis hin zum komplett milch- und sojafreien Cashew-Cremeeis. Die Rezepte sind verblüffend einfach und erfordern nur ein Umdenken beim Einkauf der Zutaten.

Während Fleischesser durch tierische Fette – und auch Vegetarier durch viel Käse und Sahne – dauerhaft zu viel Cholesterin aufnehmen, ist die vegane Küche komplett cholesterinfrei. Das macht diese Ernährung empfehlenswert, auch für diejenigen, die ernährungsbedingte Leiden entwickelt haben.

Attila Hildmann
VEGAN FOR FUN
192 Seiten, 25 x 28,5 cm, 87 Fotos, gebunden
Preis 24,95 EUR (D), 39,90 CHF, 25,70 EUR (A)
ISBN 978-3-938100-71-4
Becker Joest Volk Verlag


Ein Beitrag von: www.humannews.de

aktualisiert am 03. 11. 2012