Berliner Blick



Tips aus der Naturküche

©()

Warum für Kosmetik viel Geld ausgeben, wo doch die Natur so vieles für uns bereitstellt.

Honigmaske
Honig reinigt die Poren und festigt die Haut
Befeuchte ein Tuch mit warmen Wasser und lege es auf Dein Gesicht, um die Poren zu erweitern. Trage nun Honig auf Dein Gesicht auf und lasse dies 15 bis 30 Minuten einwirken.
Anschließend mit viel warmen Wasser abwaschen.
Anschließend nochmal mit kalten Wasser nachspülen
Einmal pro Woche wiederholen

Avocadomaske
Avocado ist ein von Natur aus reichhaltiger Feuchtigkeitsspender. Zerdrücke das Fleisch der Avocado in eine cremige Masse. Diese dann dann auf Gesicht und Nacken einmassieren. Etwa für 15 Minuten einwirken lassen, dann sanft ausspülen.

Olivenöl
4 EL warmes Olivenöl mit grobem Meersalz ergeben ein straffendes Bodypeeling.
Für Trockene Haut sind Intensivmasken aus Olivenöl & Quark hervorragend geeignet.
Wer dem Körper besonders viel Feuchtigkeit gönnen will, gibt Olivenöl ins fließende Badewasser.
Bei strapaziertem Haar warmes Olivenöl einmassieren, den Kopf mit Duschhaube und einem warmen Handtuch abdecken, nach 15 Minuten mit Shampoo auswaschen – das sorgt für traumhaften Glanz.

Johanneskraut-Elexier
Die Augen sind der Spiegel der Seele - sagt der Volksmund - und das erste, was wir Menschen bei einem anderen Menschen wahrnehmen. Mit Johanneskraut können Sie die Leuchtkraft Ihrer Augen und damit Ihre gesamte Ausstrahlung verbessern.

Nehmen Sie daher jeden Morgen ein EL Johanneskraut-Elexier ein.


aktualisiert am 03. 11. 2012