Berliner Blick



Bitte auf Bild klicken

Klopfen mit PEP

Autor: Michael Bohne
Prozessorientierte Energetische Psychologie in Therapie und Coaching

Kurzbeschreibung

Die Prozessorientierte Energetische Psychologie (PEP) ist eine zeitgemäße Weiterentwicklung der bekannten Klopftechniken, der es unter anderem darum geht, die Energetische Psychologie zu entmystifizieren. Vielen Psychotherapeuten erscheinen die konventionellen Klopftechniken (TFT, EFT, EDxTM, etc.) entweder zu technisch, zu wenig differenziert, zu unreflektiert oder mit zu vielen Heilsversprechen aufgeladen. All das hat PEP hinter sich gelassen: Ihre Wirkhypothesen sind an den Ergebnissen der Psychotherapieforschung angelehnt, und ihre Tools werden untechnisch in Psychotherapie und Coaching integriert. In der Praxis beschleunigt PEP so den diagnostischen wie den therapeutischen Prozess deutlich.

Das vorliegende Buch beschreibt die prozessorientierte Weiterentwicklung des Klopfens (PEP) und ihre psychodynamisch-systemisch-hypnotherapeutische Einbindung. Nach einer ausführlichen Darstellung der Grundlagen und Vorgehensweisen durch den Herausgeber demonstrieren 16 erfahrene Anwender, wie sich PEP in verschiedenen Kontexten einsetzen lässt, sei es bei Ängsten, Traumata, psychosomatischen Störungen oder im Coaching.

Mit Beiträgen von: Markus Bauer, Luigi Berini, Roseline Brinkman, Christine Carels, Georg Dünzl, Kurt Fischer, Roswitha M. Gschwandtner, Michael Haller, Margarita Klein, Diane Koehler, Uta Kronshage, Astrid Polanz-Burgstaller, Karin Schwenk, Maria Steiner Fahrni, Claudia Wilhelm-Gößling, Dirk Wehrsig.

Über den Autor

Michael Bohne ist Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Neben der fachärztlichen Weiterbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie und Verhaltenstherapie ist er fortgebildet in Systemischer Therapie, Hypnotherapie, EMDR, Struktur- und Familienaufstellung und Energetischer Psychologie. Er ist einer der renommiertesten Ausbilder in Energetischer Psychologie in Deutschland und gefragter Referent auf psychotherapeutischen Tagungen und Kongressen.
Als Auftritts-Coach trainiert er Fernseh- und Radiomoderatoren von ARD und ZDF, Orchestermusiker vieler deutscher Opern- und Sinfonieorchester sowie solistisch arbeitende, international auftretende Opernsänger. Ferner arbeitet er als externer Coach und Management-Trainer für verschiedene Unternehmen, u. a. die VW Coaching Gesellschaft, die NORD/LB und den NDR. Daneben ist er Coach und Berater für die Club of Rome-Schulen Deutschland. Vielfältige Vortrags- und Workshoptätigkeit zum Thema Lampenfieber und Bestleistungsoptimierung, u. a. im Rahmen von Lehraufträgen und Gastdozenturen an verschiedenen Musikhochschulen. Zahlreiche Veröffentlichungen zu den Themen Energetische Psychologie und Auftrittsoptimierung.

aktualisiert am 03. 11. 2012