Berliner Blick



Bitte auf Bild klicken

Marmatherapie

Autor: Dr. med. Ernst Schrott
Die heilende Kraft der Vitalpunktmassage aus dem Ayurveda

Kurzbeschreibung

Mit der Marmatherapie gesund durch’s Leben

Durch die Massage der sensiblen Marma-Punkte, die auf den Energiebahnen des Körpers liegen, lassen sich Energieblockaden lösen. Schmerzen und Krankheiten wie nervöse Herzbeschwerden, Kopf- und Rückenschmerzen, Schlafstörungen, Erkältung, Prüfungsangst oder Hautprobleme u. v. m. werden dadurch gelindert.

Kompetent und leicht verständlich stellt der Bestsellerautor und Ayurveda-Experte Dr. med. Ernst Schrott die ayurvedische Marmatherapie mit Selbst- und Partnerbehandlung vor: Der ganzheitliche Ansatz der altindischen Marmatherapie bringt Körper und Seele auf sanfte Weise in Einklang – ganz ohne Medikamente und Nebenwirkungen.

Fotografien und Zeichnungen zeigen Schritt für Schritt, welche Punkte wie behandelt werden müssen, um bestimmte Beschwerden zu heilen und das Wohlbefinden zu steigern.

Marmatherapie – das indische Pendant zur chinesischen Akupressur.

 

Über den Autor

Dr. med. Ernst Schrott ist Arzt für Naturheilverfahren und Homöopathie in Regensburg und einer der renommiertesten Ayurveda-Spezialisten Deutschlands. Seine Ausbildung in der altindischen Heilweise erhielt er bei führenden Ärzten Indiens. Er ist Autor zahlreicher Bestseller zum Thema, im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Ayurveda und Leiter der zur Gesellschaft gehörenden Akademie, eine Einrichtung zur professionellen Ausbildung von Ärzten und medizinischen Heilberufen in ayurvedischer Medizin.

Der international anerkannte Ayurveda-Spezialist Vaidya Dr. J. Ramanuja Raju ist Chefarzt der Maharishi Ayurveda Klinik in Neu Delhi und Generalsekretär der All India Ayurvedic Graduated Association. Er bildet weltweit Ärzte in Ayurveda aus und ist Experte auf dem Gebiet der ayurvedischen Pulsdiagnose.

Stefan Schrott macht eine Ausbildung zum Heilpraktiker und erlernte die Marma-Therapie bei Vaidya Dr. Hemant Gupta.

aktualisiert am 03. 11. 2012