Berliner Blick



Bitte auf Bild klicken

Dimensionen des Unbewußten in der psychologischen Astrologie

Autor: Liz Greene, Howard Sasportas
Ein psychologisches und astrologisches Lehrbuch zu wichtigen Aspekten des Horoskop

Dieses Seitenstarke Buch besteht aus 4 grösseren Abhandlungen, die von Liz Greene und Howard Sasportas geschriben wurden.
Die erste Abhandlung stammt von Howard Sasportas und hat sich dem Bergriff der Aggression in der psychologischen Astrologie gewidmet. Hier gelingt es Howard Sasportas die Aggression als das darzustellen was sie ist, mit ihren positiven und negativen Seiten. Dabei versucht er immer auch den Bezug zu Astrologie herzustellen und exemplaisch parallelen von astrologischen Konstellationen und den psychischen Entsprechungen herzustellen.
Das zweite Kapitel, von Liz Greene behandelt das Thema Depression, Liz Greene beandelt dieses Thema in einer astrologischen Gruppe, in der Fragen gestellt werden, die Liz dann beantwortet. Das ganze ist sehr Einzelfallorientiert.
Im vierten Abschnitt stellt Howard Sasportas in seiner Suche nach dem erhabenen einige Grundmuster und Grundgedanken der Psychologie (starke Erinnerung an Freud) dar und behandelt den Archetypus des nach Sinn strebenden Menschen. (ähnliche Themen wie auch in Goetes Faust und Nitsches Zaratustra), gut dargestellt, viele neue Aspekte.
Das letzte Kapitel handelt von der Symbolik der Alchemie, dieses Kapitel hat es mir besonders angetan, es lässt sich hier nicht leicht zusammenfassen. Wenn man es gelesen hat, bekommt man aber ein Gefühl dafür was die Allchemisten gemeint haben könnten, wenn sie sagten :" man nehme einen Löwen, schneide ihm die Pranken ab und setzte ihn in einen Kessel u.s.w.)
Das Buch widmet sich insgesammt keinem eng umgrenzten Thema sondern bietet ein unterhalsames bis spannendes Sammelsurium an esoterischen und psychologischen Weisheiten. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)

aktualisiert am 03. 11. 2012